Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“
,

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Schweiz

Literatur Teil 2
II. Kataloge  •  III. Klassik allgemein  •  IV. Kantonalmarken

      Siehe dazu auch
Literatur – Teil 1“ mit dem Thema I. Postgeschichte  Vormarkenzeit / Stempel und
Literatur – Teil 3“ mit den Themen V. Bundesmarken  •  VI. Strubel
 

      Auf diesen Literatur-Seiten finden Sie eine Übersicht über meine Literatur zum Thema „Klassische Schweiz“. Es sind also nur Bücher aufgeführt, die ich besitze; dies ist kein Versuch einer umfassenden Bibliographie zum Thema.


 

II. Kataloge

Zumstein & Co. (Hrsgb.):
Spezial-Katalog und Handbuch über die Briefmarken der Schweizerischen Eidgenossenschaft
III., neu bearbeitete Auflage, Zumstein & Co., Bern 1924
 
Zumstein & Cie. (Hrsgb.):
Kleiner Spezial-Katalog über die Briefmarken der Schweiz 1931
VI. Auflage, Zumstein & Cie., Bern 1931
 
      Die Ausgabe von 1924 wird auf einer anderen Seite im Detail vorgestellt. Ich sammle das Gebiet Schweiz ausschliesslich nach Zumstein; der (derzeit immer noch) aktuelle Spezialkatalog aus dem Jahr 2000 wird im Vergleich von Klassik-Spezialkatalogen besprochen.
      2021 wird übrigens ein neuer Zumstein-Spezialkatalog erscheinen. Ich hatte im Herbst 2020 Gelegenheit, einen Blick auf einige Druckfahnen zu werfen – auf diesen Katalog dürfen sich die Sammler freuen!

Zurück zum Menü

 


 

III. Klassik allgemein

SBZ (Hrsgb.):
A propos Altschweiz
Sonderdruck aus „Schweizer Briefmarken-Zeitung“ 5/58 – 5/61
 

 

Gustave Bertrand:
Mémorial Philatélique. Ce que disent les Timbres.
III: Luxembourg – Suisse – Liechtenstein

Librairie L. Cros, Montpellier 1934
 

 

Mitglied No.1 Philatelisten-Club St. Gallen:
Handbuch der Schweizer Post-Werth-Zeichen
Verlag Hans Kirchhofer, Lausanne 1890
 

 

Josua Bühler:
Altschweiz – was nicht im Katalog steht
Fonds zur Förderung der Philatelie (Hrsgb.) 1968
 

 

Heinrich Jäckli:
Zeitliche Abfolge und geographische Verteilung der Ausgaben 1843 bis 1852
Verlag Zumstein & Cie., Bern 1986
 

 

Zurück zum Menü

 


 

IV. Kantonalmarken

P. Mirabaud und A. de Reuterskiöld:
Die schweizerischen Postmarken 1843–1862
Links: Librairies-Imprimeries Réunies, Paris 1899
Rechts: Nachdruck (Auflage 500), Michel Slatkine, Genf 1993
      Die Originalausgabe habe ich Ihnen bereits im Philatelistischen Bücher-Trio 2010 ausführlich vorgestellt.
 

 

Jakob Gnägi:
Die Zürcher Kantonalmarken von 1843
Generaldirektion PTT, Bern 1984
 

 

Jean-Paul Bach, Felix Winterstein:
Basler Taube
Verlag Multipress AG, Reinach 1995
 
      Mit Faksimile und Gedenkblock.
 

 

A. de Reuterskiöld:
Die Kantonalmarken der Schweiz und deren Fälschungen
Verlag Hans Kirchhofer, Lausanne o.J.
 
      Dieses Bändchen habe ich wegen des prominenten Autors in meine Bibliothek aufgenommen. Es ist – was bei diesem Thema keine gute Entscheidung von Autor und Verlag war – nicht bebildert und natürlich in Sachen Fälschungen längst keine Referenz mehr.

 

Bernard Morand, Henri Grand, Pierre Dinichert:
Timbres Poste de Genève 1843–1854. Genfer Briefmarken 1843–1854
Gessler SA, Sion o.J.

 

A. Abele:
Die Basler Taube
Bühler & Werder AG, Bern 1945
 

 

Karl Louis, Antoine Clavel, Walter Brühlmann:
Handbuch und Spezialkatalog Schweizer Kantonalmarken / Timbres cantonaux suisses 1843–1854
Corinphila Auktionen AG, Zürich 2011
 

Zurück zum Menü


Zurück zur Sektion Schweiz / zur Startseite.


Copyright © 2020 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 21. Oktober 2020, letzte Bearbeitung am 21. Oktober 2020.


Adresse dieser Seite: https://www.klassische-philatelie.ch/ch/ch_lit_2.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5