Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Dänemark

Stadtpost („Bypost“) – Literatur

      Einige Spezialkataloge zur dänischen Stadtpost kenne ich bisher nur dem Namen nach; wenn sie sich bei mir einfinden (was bei meinem Faible für Literatur nur eine Frage der Zeit ist …), werde ich sie hier nachtragen:

 

Brun-Pedersen 1954 Brun-Pedersen 1954
Katalog von Brun-Pedersen (links); Seite aus dem Abschnitt Aalborg (rechts)

M. Brun-Pedersen:
Katalog over Danske Privatpost Frimærker
Københavns Philatelist Klub (Hrsgb.); Axel Nielsen & Søn’s Bogtr., København 1954
 
      Der älteste Spezialkatalog in meiner kleinen Bibliothek, abgesehen von dem „Skandinavien-Generalkatalog“ von Rommel, ist dieser 1954 erschienene Katalog von Brun-Pedersen. Alle Marken sind in Schwarz-Weiss abgebildet; Stempel und Ganzsachen sind beschrieben, werden aber nicht gezeigt. Dieser Katalog gilt heute als veraltet.

 

Christensen/Ringström 1974 Christensen/Ringström 1974
Katalog von Christensen/Ringström (links); Seite aus dem Abschnitt Aalborg (rechts)

Sten Christensen, Sigurd Ringström:
The private local posts of Denmark
Trelleborg Philatelic Society, Trelleborg 1974
(Gleiche Daten für „De Luxe Edition“; mein Exemplar ist No. 10)
 
      Das Standardwerk zu diesen Ausgaben ist immer noch The Private Local Posts of Denmark von Christensen/Ringström aus dem Jahr 1974. Der äusserst detaillierte Band ist mehr ein Handbuch als ein Katalog; trotz des in einigen Aspekten aktuelleren DAKA (s. u.) ist er „Pflichtlektüre“ für ernsthafte Sammler dieses Gebietes. Im Katalog von → Jay Smith heisst es zu diesem Werk „This has been described as one of the most finely produced works of philatelic literature“.

      Die Luxusausgabe dieses Katalogs war der in der Einleitung erwähnte Lustkauf. Der Unterschied zur Normalausgabe ist ein zusätzlicher Teil hinten im Buch mit Reproduktionen von einigen Marken. In Angeboten von Buchhändlern ist meist von „Reprints“ die Rede; die Autoren sind allerdings viel zu seriöse Philatelisten, als dass sie diese Bezeichnung verwenden würden, das entsprechende Kapitel ist „Counterfeits“, also „Fälschungen“, betitelt.

Christensen/Ringström 1974, De Luxe-Edition Christensen/Ringström 1974, De Luxe-Edition
Zwei Seiten aus der „Counterfeits“-Sektion der De Luxe Edition
des Katalogs von Christensen/Ringström

 

Sørensen 1984
Sørensen 1984 Povl Clement Sørensen:
Katalog over Dansk Bypost
C.S. Frimærker, Varde 1984
 
      Der 1984 erschienene Katalog von Sørensen zeichnet sich durch die detaillierte Darstellung von Typen (s. Abb. oben) und Plattenfehlern aus.
      Zu jeder Postanstalt gibt es eine kurze Einleitung, teilweise auch Übersichten der Portostufen. Der handliche Katalog (in dänischer Sprache) ist nur noch antiquarisch zu finden.

 

DAKA DAKA 1996 Bypost / Danish Locals
DAKA Forlag 1996
 

      Ein kompakter Spezialkatalog, dessen Nummerierung häufig in Händlerangeboten und bei Auktionen verwendet wird, ist der kurz als DAKA bezeichnete Katalog, mit vollem Namen DAKA Bypost / Danish Locals. Die letzte Auflage stammt aus dem Jahr 1996. Der Katalog ist zweisprachig dänisch/englisch und damit auch für Sammler im deutschsprachigen Raum, die ja wohl doch mehrheitlich des Englischen mächtig sein dürften, ausgezeichnet zu gebrauchen. Durch sein kompaktes Format eignet sich dieser Katalog auch gut zum Mitnehmen zu Börsen, Tauschtagen etc.

      Der DAKA ist das aktuellste Werk zum Thema; die Preise (in dänischen Kronen; Verhältnis im Juli 2013 ca. CHF 1 = DKK 6) sind gegenüber Christensen/Ringström angepasst worden. Im DAKA finden Sie zudem eine komplette Übersicht der von den Bypost-Anstalten verausgabten Ganzsachen. (Hinweis für Sammler: Alle echt gelaufenen Belege sind ausserordentlich selten; man kennt derzeit insgesamt ca. 300, mehrheitlich aus Kopenhagen; Belege der übrigen Anstalten sind Raritäten!)

 

Christensen: Holte Landpost Christensen: Holte Landpost
Sten Christensen:
Holte Landpost. Dess Posthistoria och Frimärken
Handelstryckeriet, Trelleborg 1966
 
      Spezialisierte Monographien zu einzelnen Orten gibt es im Gebiet Bypost nicht häufig. Dieser kleine Band über die Holte Landpost wird Ihnen Spass machen: Er enthält neben der detaillierten Beschreibung der Marken auch Neudrucke der Ausgaben von 1870, 1872 und 1873. (Die Abbildung oben zeigt das bei Vordruckalben bekannte Problem: Die beigelegten Stücke passen nicht in die vorgedruckten Felder. Der Vorbesitzer meines Exemplars dieses Buches war so klug, sie in den Original-Bogenteilen zu belassen.)

Zurück zur Sektion Dänemark / Stadtpost („Bypost“) / zur Startseite.


Copyright © 2006 – 2013 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 28. Mai 2006, letzte Bearbeitung am 20. Juli 2013.


Adresse dieser Seite: http://www.klassische-philatelie.ch/dk/dk_lokal_lit.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5