Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Sektion „Grossbritannien ab 1952“ auf der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassik erweitert – Grossbritannien ab 1952

Prestige Stamp Books – Decimal II

19. Mai 1982: Story of Stanley Gibbons (SG Nr. DX3).

      Es ist schon fast erstaunlich, dass Stanley Gibbons so lange brauchte, um sich in der Welt der PSB zu melden. Mit dem dritten dezimalen (und dem vierten insgesamt) Prestige Booklet war dann der führende Name in der Grossbritannien-Philatelie endlich bei diesem neuen Marketing-Instrument angekommen. In der Machart folgte dieses Markenheftchen dem mit Wedgwood II gesetzten neuen Standard: 163 x 97 mm, Heftchenblätter mit breitem Rand oben und unten.

      Die PSB waren jetzt im Programm der Post definitiv etabliert. Neue Ausgaben folgten im Jahresrhythmus, 1992 gab es mit Cymru/Wales (SG DX13) und Birth Centenary of J.R.R. Tolkien (SG DX14) sogar zwei Ausgaben, 1998 und 1999 wieder, 2000 waren es erstmals drei, und 2019 war man bei fünf PSB pro Jahr angekommen.

      Eine relevante Änderung, die eine neue Katalogisierung mit sich brachte, gab es bei der Ausgabe der PSB im Jahr 2011: Die Ausgabe 50th Anniversary of the WWF vom 22. März 2011 ist die letzte mit einer DX-Nummer (DX54). Die dann folgende Ausgabe 150th Anniversary of Morris and Company (5. Mai 2011) trägt die SG-Nummer DY1. Der Grund für die neue Katalogisierung war die Entscheidung der Royal Mail, die PSB nicht mehr zum Nennwert der darin enthaltenen Marken zu verkaufen, sondern einen Zuschlag für diese spezielle Präsentationform zu erheben. Diese Zuschläge sind bis heute relativ moderat geblieben: Das Heftchen DY1 wurde für £ 9,99 verkauft, der Nennwert der Marken betrug £ 9,04. Die Ausgabe Only Fools and Horses (Titel einer im UK bekannten Sitcom) vom 16. Februar 2021 (DY37) kostete £ 21,70, der Nennwert der Marken betrug £ 19,77.

      Die Royal Mail hat allerdings schon vor einiger Zeit ein neues Produkt erfunden, um bei einer bestimmten Kategorie von Sammlern (sicher nicht Philatelisten) richtig „hinzulangen“, das in die Kategorie der von mir beklagten Über-Kommerzialisierung fällt: Das Limited Edition Prestige Stamp Booklet.
      Das erste dieser Erzeugnisse war eine Erweiterung des am 17. Dezember 2015 erschienenen PSB The Making of Star Wars – The British Story (DY15, Nennwert £ 16,20, Verkaufspreis £ 16,99).

      Was bekam der Käufer einer solchen „Limited Edition“, für die man immerhin £ 120,– bezahlen durfte?
      Ich zitiere aus dem Stanley Gibbons Concise Catalogue: „ It had a ‚STAR WARS‘ cover with silver and holographic foiling and was contained in a silver coloured teal clamshell metal case with embossed STAR WARS logo.“ Ganz toll – macht sich sicher gut im Album …

      Ich rechne es dem Stanley-Gibbons-Verlag übrigens hoch an, dass er zwar die Existenz dieser Spielereien erwähnt, aber darauf verzichtet, ihnen eine Katalognummer zu geben oder eine Bewertung zu nennen.

      Beim Schreiben dieser Seite habe ich bei Ebay UK nach diesem Set gesucht und zwei Angebote gefunden: Die Verkäufer verlangten £ 185,– bzw. £ 225,– dafür! Ich weiss mit meinem Geld Besseres anzufangen, aber ich will Ihnen das nicht ausreden, wenn Sie Spass an so etwas haben.

      Das bringt uns zum letzen Aspekt, den man in Zusammenhang mit den PSB betrachten sollte: Soll man sie sammeln, und wenn ja, wie bzw. was?
      Sie sind sicher reguläre philatelistische Objekte – Kataloge führen sie auf, und Album-Hersteller räumen ihnen Platz auf ihren Vordruckseiten ein. Sie können alle PSB zusammentragen; das ist ein überschaubares und auch finanziell noch zu bewältigendes Gebiet. Sie können sich aber auch auf bestimmte Themenfelder fokussieren; die PSB bieten da einige Möglichkeiten (Postgeschichte, Königshaus, Militär). In jedem Fall sind diese Markenheftchen mehrheitlich schön gemachte Stücke, und es lohnt sich wirklich, die Texte zu lesen!


Literatur:


Zurück zur Sektion Grossbritannien ab 1952 / zur Startseite.


Copyright © 2021 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 13. November 2021, letzte Bearbeitung am 13. November 2021.


Adresse dieser Seite: https://www.klassische-philatelie.ch/gb_qeII/gb_qeII_psb_dec_2.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5