Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Griechenland – Hermesköpfe

Die grossen Hermesköpfe
12.) Farbänderungen (1882)     (Hellas Nr. 59 I – 60)

      Die letzte Periode der grossen Hermesköpfe beinhaltet nur noch zwei Werte; die markanten Farbänderungen machen die Zuordnung einer Marke zu dieser Ausgabe einfach. Die Änderungen wurden als Anpassung an die Bestimmungen des Weltpostvereins für die Grundfarben von Marken für einfache Inlands- und Auslandsbriefe notwendig.

      Zwei Wertstufen waren betroffen:

      Mit der Ausgabe dieser Marken im April/Mai 1882 endet die über 20-jährige Geschichte der grossen Hermesköpfe. Die Faszination dieser wenigen Marken – gerade einmal rund 60 Hauptnummern im Katalog, wobei wir nicht vergessen sollten, dass sie während der gesamten Zeit von denselben Platten gedruckt wurden – ist auch 130 Jahre später ungebrochen. Es sind klassische Ausgaben, deren schlichter Schönheit sich ein Sammler, wenn es ihn denn einmal gepackt, hat, kaum entziehen kann.


Die Ausgaben der grossen Hermesköpfe im Detail:
zurück    

Literatur:


Zurück zur Sektion Griechenland – Hermesköpfe / zur Startseite.


Copyright © 2010 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 31. Dezember 2010, letzte Bearbeitung am 31. Dezember 2010.


Adresse dieser Seite: http://www.klassische-philatelie.ch/gr/gr_gross_12_athen_1882.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5