Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Gedanken zum Jahreswechsel 2012/2013

Das philatelistische Bücher-Trio 2012

      Das abgelaufene Jahr brachte wieder etliche schöne, seltene oder interessante Bücher für meine Sammelgebiete. Das gilt nicht nur für die Philatelie und Altbriefkunde, sondern auch für meine Münzsammlung. (Den Band über die → Brakteaten der Markgrafschaft Meißen kann ich Jedem, der sich dafür interessiert, wärmstens empfehlen.) Die Numismatik ist aber hier nicht das Thema, schauen wir also, welche Titel aus der Philatelie es in diesem Jahr in die Top 3 geschafft haben:

      Am 31. Juli 2012 kam ich heiter und gelöst nach Hause – der folgende Tag war frei (der 1. August ist unser → Nationalfeiertag), und ich hatte einmal keinen Dienst – und der Tag wurde absolut perfekt: Die Post hatte das Paket gebracht, mit dem der erste Titel des Bücher-Trios für dieses Jahr „gesetzt“ war: Fünf Jahre hatte ich dieses Buch gesucht, die Hoffnung aber eigentlich schon aufgegeben, und dann wies mich ein Sammlerfreund (merci, S.F.!) auf ein Angebot hin, das ich nicht abschlagen konnte. Natürlich war es teuer, aber wenn man die Nr. 8 von einhundert einzeln nummerierten Büchern, die im Jahr 1925 erschienen sind, erwerben kann, ist das auch schnell wieder vergessen. Von welcher Literatur-Rarität rede ich hier?

      Seit der ersten Veröffentlichung der Seite über die Literatur zu den argentinischen Provinzausgaben am 2. Juni 2007 fanden Sie dort diesen Hinweis:

Suche nach dem Buch von Peplow

      Diese Suche hat nun ein Ende:

Peplow: The Postage Stamps of Buenos Aires Peplow: The Postage Stamps of Buenos Aires

Frank Jukes Peplow:
The Postage Stamps of Buenos Aires
William Lewis & Sons, Ltd., London 1925; Nr. 8 von 100

 


 

      Der zweite Titel ist, obwohl erst vor gut dreissig Jahren in einer Auflage von immerhin 300 Exemplaren gedruckt, ebenfalls nicht mehr ganz leicht zu finden. Falls Sie diese Website kennen, werden Sie sich vielleicht über das Thema etwas wundern; Dänisch-Westindien kommt bisher in der Sektion Dänemark bis auf eine kurze Erwähnung nicht vor. Ich interessiere mich aber schon seit langer Zeit für dieses Gebiet – und damit natürlich auch für die Literatur zum Thema. (Demnächst mehr dazu …) Hier also das zweite Mitglied des Trios:

Engstrom: Danish West Indies Mails Engstrom: Danish West Indies Mails
(Grosses Bild)

Victor E. Engstrom:
Danish West Indies Mails, 1754–1917. Volume 2: The Postal Emissions
Scandinavian Philatelic Printing and Publishing Company, Washington D.C. 1981
 
      Engstroms Buch ist nicht nur eine detaillierte Monographie zu den Marken von Dänisch-Westindien, sondern auch ein Katalog und Plattierungshandbuch dieser Ausgaben. Für mich als Freund und Sammler von Neudrucken besonders interessant: Die dänische Post hat für diesen Band einen Neudruck der 3-Cents-Marke von 1856 (MiNr. 1) angefertigt, von dem jeweils ein Viertelbogen in jedes Exemplar des Buches kam.
(Details finden Sie auf der Seite über die Neudrucke von Dänisch-Westindien.)

 


 

      Das gleiche Gebiet, und der dritte Titel dieses Jahres ist wieder ein echter Klassiker. Auch dieses Buch ist in einer Auflage von 300 Exemplaren gedruckt worden, und auch hier sind die enthaltenen Neudrucke (und Originale!) besonders reizvoll, aber dieser Band erschien schon 1930 und ist daher noch etwas schwieriger zu finden als ein komplettes Exemplar des oben gezeigten Buches von Engstrom.

Hagemann: Stamps of the Danish West Indies

Gunnar Aage Hagemann:
The Stamps of the Danish West Indies
Københavns Philatelistklub, Kopenhagen 1930
 
      Ein sehr schönes Werk, komplett mit allen Neudrucken und den ebenfalls in das Buch gehörenden Originalmarken.
(Details finden Sie auf der Seite über die Neudrucke von Dänisch-Westindien.)


Zurück zur Sektion „Gedanken zum Jahreswechsel“ / zur Startseite.


Copyright © 2012 – 2013 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 26. Dezember 2012, letzte Bearbeitung am 6. Januar 2013.


Adresse dieser Seite: http://www.klassische-philatelie.ch/jw/jw_2012_lit3.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5