Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Die klassischen Ausgaben von Portugal

Einleitung

Portugal
Königreich Portugal
(Quelle: Lückes Atlas der Briefmarkengeographie, Leipzig 1920)

      Am 1. Juli 1853 begann die Briefmarkenzeit im Königreich Portugal. Die im aufwändigen Prägedruck hergestellten schlichten, klassisch-schönen Marken erschienen zunächst geschnitten, erst mit der Ausgabe von 1867 wurden gezähnte Marken verausgabt.

      Wie bei fast allen auf dieser Website vorgestellten Gebieten kann man auch bei Portugal diskutieren, wie weit man den Begriff Klassik fasst. Schauen wir uns dazu eine Übersicht über die Regenten Portugals in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts an:

      Da es, wie an anderer Stelle erwähnt, nicht logisch ist, eine Zäsur mitten in der Regentschaft einer Königin oder eines Königs zu setzen, werden Puristen die Grenze der Klassik wohl schon im Jahr 1861 ziehen (auch Yardley fasst die Ausgaben unter diesen beiden Regenten in einem Buch zusammen), aber auch die letzten Ausgaben unter Dom Luís I lassen sich noch als Spätklassik einordnen.


Links zu dieser Seite:


Zurück zur Sektion Literatur-Sammelgebiete / zur Startseite.


Copyright © 2009 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 2. Februar 2009, letzte Bearbeitung am 2. Februar 2009.


Adresse dieser Seite: http://www.klassische-philatelie.ch/lit/portgl_intro.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5