Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Österreich

Ausgabe 1850: 1 Kreuzer

Österreich Nr. 1 M III
1 Kreuzer Nr. 1 M III

      Die Katalogisierung der oben gezeigten Marke als „1 MIII“ zeigt zwei Eigenheiten dieser Ausgabe: Das M steht für Maschinenpapier; dieses Papier (ohne Wasserzeichen) wurde ab Ende 1854 verwendet. Die III bezeichnet Typ III dieser Marke. Was verbirgt sich hinter dieser Zuordnung?

      Wie schon in der Einleitung erwähnt, war diese erste Ausgabe unter einem gewissen Zeitdruck entstanden; man wollte diese Marken verwenden, bis man etwas „Richtiges“ hatte, also eine Marke mit Kaiserportrait. Diese als Provisorium gedachte Ausgabe blieb dann aber immerhin bis zum 31. 12. 1858 gültig, also gut achteinhalb Jahre lang. In dieser Zeit wurden die zunehmend abgenutzten Stempel mehrfach nachgebessert, was zu erkennbaren Unterschieden im Markenbild führte – das sind die verschiedenen Typen.
      Die ausführlichste Darstellung finden Sie in Band I des Ferchenbauer-Handbuchs: Es gibt drei Haupttypen, mit I bis III bezeichnet, wobei Typ II nur beim 9-Kreuzer-Wert vorkommt (und bei den 15 und 45 Centesimi für Lombardei-Venetien, die wir hier aber nicht betrachten). Bei allen drei Typen gibt es ausserdem noch mit a–c bezeichnete Untertypen, was die Sache nicht übersichtlicher macht …

      Die Nummer 1 macht es uns zum Einstieg relativ einfach: Bei dieser Wertstufe kommen auf Maschinenpapier nur die Typen Ib und III vor (auf Handpapier auch noch Ia), die sich gut unterscheiden lassen. Bei gestempelten Stücken hat man natürlich das Problem, dass Erkennungszeichen eines bestimmten Typs manchmal durch den Stempel verdeckt werden. Zwei Merkmale des Typs III sind aber an dieser Marke gut erkennbar:

Österreich Nr. 1 M III
1: weisse Linie in der unteren Einfassung des Wappens
2: Ziffer ist von der Einfassungslinie getrennt
(Gerade der 1-Kreuzer-Wert mit seinem blassen Gelb macht die Erkennung der Typmerkmale
etwas schwierig; siehe auch die Detaildarstellungen bei den anderen Werten dieser Ausgabe.)

Die Ausgabe 1850 im Detail:
zurück Weiter:
2 Kreuzer
weiter

Zurück zur Sektion Österreich / zur Startseite.


Copyright © 2010 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 12. Juni 2010, letzte Bearbeitung am 12. Juni 2010.


Adresse dieser Seite: http://www.klassische-philatelie.ch/oe/oe_1850_1kr.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5