Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Privatpost

Hamburg – Boteninstitute

Scheerenbeck: Originale und Neudrucke der Marken

      Ende 1862 übernahm H.F.J. Scheerenbeck das Institut von Carl Hamer. Als „Institut Hamburger Boten H. Scheerenbeck“ bestand es rund ein Jahr lang; in dieser Zeit gab es drei Markenausgaben mit vier Werten. Hier begann wohl die später von Krantz und Lafrenz perfektionierte Geschäftsidee, Marken herauszugeben, ohne einen Postdienst zu betreiben.

 

1. Ausgabe, MiNr. A2 (ohne Wertangabe)

Hamburger Boteninstitute, H. Scheerenbeck, 1. Ausgabe, Originale
Hamburger Boteninstitute, H. Scheerenbeck, 1. Ausgabe, Originale Die Originale (oben) gab es in verschiedenen Farben, ebenso die Neudrucke (Beispiel links).
Die Abbildung unten zeigt die Kennzeichen der Neudrucke: Im Wort „Institut“ zieht eine feine Linie durch das „s“, und das „u“ ist oben fast geschlossen.
Hamburger Boteninstitute, H. Scheerenbeck, 1. Ausgabe, Kennzeichen der Neudrucke

 

2. Ausgabe, MiNr. A3 (ohne Wertangabe)

Hamburger Boteninstitute, H. Scheerenbeck, 2. Ausgabe. Probedruck? Hamburger Boteninstitute, H. Scheerenbeck, 2. Ausgabe, Originale
Die Marke links (vergrössert, nicht massstäblich zur Abbildung rechts) ist nicht katalogisiert.
Ich kann nur Vermutungen darüber anstellen, ob es sich z. B. um ein Essai oder einen Probedruck handelt.
Sie unterscheidet sich von den rechts gezeigten Originalen durch das grössere Bildfeld (21,5 x 26 mm, Originale 20,5 x 24 mm)
und Details in der Zeichnung (Stern unten feiner, Oval ist rechts am Rand nicht „plattgedrückt“ wie bei den Originalen).

 

Hamburger Boteninstitute, H. Scheerenbeck, 2. Ausgabe, Neudrucke
Hamburger Boteninstitute, H. Scheerenbeck, 2. Ausgabe, Neudrucke Die Neudrucke dieser Ausgabe sind an einer feinen schwarzen Linie erkennbar, die bogenförmig
vom Fuss des „T“ in „Boten“ zur rechten Randlinie zieht.

 

3. Ausgabe, ½ Schilling (MiNr. A4) und 1 Schilling (MiNr. A5)

Hamburger Boteninstitute, H. Scheerenbeck, 3. Ausgabe, Originale
Hamburger Boteninstitute, H. Scheerenbeck, 3. Ausgabe, Originale
Auch diese Marken erschienen in vielen verschiedenen Farben.

Literatur:


Zurück zur Sektion Deutsche Privatpost / zur Startseite.


Copyright © 2009 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 4. Januar 2009, letzte Bearbeitung am 4. Januar 2009.


Adresse dieser Seite: http://www.klassische-philatelie.ch/pp_dr/pp_hh_boten_scheer_orig.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5