Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Russland

Russland? Muss das sein?

      Klassische-philatelie.ch war von Anfang an und ist bis heute unpolitisch. Ich versuche, meinen Lesern die Faszination von klassischer Philatelie und Postgeschichte zu vermitteln, nicht, sie in irgendeiner Weise politisch zu beeinflussen.

      Auch ein Hobby wie die Philatelie bewegt sich aber nicht im luftleeren Raum. Natürlich leben auch die Briefmarkensammler und Postgeschichtler in einem Umfeld, das von bestimmten Regeln geprägt ist, und manchmal ist es notwendig, sich an Entwicklungen in diesem Umfeld anzupassen.
      Ein relativ aktuelles Beispiel ist die Umbenennung der Confederate Stamp Alliance in Civil War Philatelic Society Ende 2020 – das war richtig und wurde von einer erfreulich grossen Zahl der Mitglieder unterstützt.

      Nun also Russland auf dieser Website – zu einer Zeit, in der die Bevölkerung der Ukraine unter einem von dem Möchtegernzar im Kreml begonnenen Angriffskrieg leidet. Ist das vertretbar?

      Ich finde, ja, und kann das gerne begründen. Ich könnte jetzt ein vordergründiges Argument vorschieben wie etwa die Tatsache, dass das Gebiet bei mir tatsächlich schon 2018 begonnen hat (korrekt, aber irrelevant), ich könnte darauf hinweisen, dass deutsche Briefmarken-Auktionshäuser in ihren Literatur-Sektionen teilweise übelste Nazi-Propaganda anbieten (korrekt, aber hier ebenfalls irrelevant) oder – und das ist letztlich der für mich entscheidende Punkt – dass man Geschichte weder ungeschehen machen noch durch Ignorieren irgendwie verändern kann.

      Das heutige Russland hat mit dem Zarenreich noch ungefähr so viel zu tun wie die Bundesrepublik Deutschland mit dem deutschen Kaiserreich. Natürlich waren die Romanows ebensowenig „lupenreine Demokraten“ wie Herr Putin, aber wenn wir ein nach heutigen Massstäben einwandfreies Verhalten der regierenden Herrscher zum Kriterium für die Auswahl unserer Sammelgebiete machen, bleibt da nicht mehr viel, mit dem man sich beschäftigen kann.

      Ich werde also weiterhin meine Sammlung Russisches Kaiserreich pflegen und auch hier vorstellen – nicht Russland!
      Dass die Philatelie-Szene auf den russischen Überfall auf die Ukraine reagiert, zeigen beispielhaft zwei Screenshots von Websites, die sich schwerpunktmässig der Russland-Philatelie widmen.

      Links die Website eines auf russische Ausgaben spezialisierten Händlers in den USA (!), der u. a. ein umfassendes Angebot klassischer Ausgaben Russlands führt, rechts die Website der ArGe Russland im BDPh mit einem Ausschnitt aus einem Artikel zur Absage der OSTROPA 2023:

Screenshot der Website
→ Russian Philately
vom 18. 9. 2022
Screenshot der Website der
→ Arbeitsgemeinschaft Russland/UdSSR im BDPh
vom 18. 9. 2022

Zurück zur Sektion Russisches Kaiserreich / zur Startseite.


Copyright © 2022 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 18. September 2022, letzte Bearbeitung am 18. September 2022.


Adresse dieser Seite: https://www.klassische-philatelie.ch/ru/warum_russland.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5