Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Schweden

Literatur Teil 1: I. Postgeschichte/Altbriefkunde

      Siehe dazu auch
Literatur – Teil 2“ mit den Themen II. Kataloge • III. Monographien zu den klassischen Ausgaben.
 

I. Postgeschichte/Altbriefkunde

Facit Postgeschichte Facit Postal VIII Ortstämplar & Posthistoria
Facit Förlags AB, Västerås 2009
 
      Der Katalog Facit Postal erscheint in Abständen von fünf Jahren; Ausgabe VIII ist die derzeit aktuelle. Der Katalog widmet sich der schwedischen Postgeschichte und den Ortsstempeln. Für postgeschichtlich interessierte Sammler des Gebiets Schweden ist er eine unverzichtbare Ergänzung zum Facit-Katalog.

 

Handbok över Svenska Post- och Makuleringsstämplar 1685–1951 Handbok över Svenska Post- och Makuleringsstämplar 1685–1951
Handbok över Svenska Post- och Makuleringsstämplar 1685–1951
Sveriges Filatelist-Förenings Riksorganisation, Stockholm 1952
 
      Auch heute noch ein Standardwerk. Die ersten etwa 60 von insgesamt knapp 400 Seiten widmen sich den Stempeln der Vormarken- und klassischen Markenzeit. Die umfassenden Illustrationen und tabellarischen Übersichten über Einsatz und Verwendungszeit der einzelnen Stempel machen den Band auch für nicht des Schwedischen mächtige Leser interessant.
      Das Buch basiert auf dem 1938 unter ähnlichem Titel erschienenen Buch von Schultz-Steinheil (das allerdings erst 1855, mit der Markenzeit also, begann). Sie finden – z. B. im Bibliothekskatalog der → Forschungsgemeinschaft Nordische Staaten auf deren Website – auch noch ein Buch mit dem Titel Svenska Post- och Makuleringsstämplar aus dem Jahr 1980. Natürlich habe ich danach gesucht und festgestellt, dass dies nur ein Preiskatalog ist, kein Handbok. Sie sind also mit diesem fünfzig Jahre alten Werk immer noch à jour.

 

Birch: The Postal History of Sweden J. Alfred Birch:
The Postal History of Sweden
The Postal History Society; reprinted from the Bulletins of the Postal History Society No. 102 (Jul/Aug 1959), No. 103 (Sep/Oct 1959), No. 104 (Nov/Dec 1959), No. 105 (Jan/Feb 1960)
 
      Dieser kleine Band bietet auf gerade einmal 20 Seiten eine natürlich nicht sehr spezialisierte, aber thematisch ziemlich umfassende Übersicht über die Postgeschichte Schwedens seit dem 16. Jahrhundert. Alle wichtigen Themen werden mindestens angerissen. Als Einführung empfehlenswert, für Spezialisten natürlich nicht ausreichend.

 

Engberg: Posthistoria i Oppunda Härad Ivar Engberg:
Posthistoria i Oppunda Härad
Sveriges Filatelist-Förbund (Hrsgb.), Stockholm 1983
 
      Härad („Hundert“) bezeichnet eine → Verwaltungseinheit; Oppunda war ein solcher Bezirk in der schwedischen Provinz → Södermanland. Der Band ist eine spezialisierte Monographie über die Postgeschichte dieser Region mit u. a. detaillierter Darstellung jedes Postamtes einschliesslich der zugehörigen Stempel bis in die Neuzeit.

 

Schwedische Stempel FG Nordische Staaten Teil 1: Robert Mattson:
Die Originalstempel im schwedischen Postmuseum
Teil 2: Wolfgang Löhrich:
Die Graveure der ersten schwedischen Datumstempel
Forschungsgemeinschaft Nordische Staaten e. V. im BDPh, Arbeitsgruppe Schweden. Winsen/Luhe 1984 (Teil I Übersetzung aus Postryttaren 1983)
 
      In diesem Band gibt es zwei Beiträge, die unabhängig voneinander erstellt wurden, aber das grundsätzliche Thema gemeinsam haben: schwedische Stempel. Teil 1, eine Übersetzung eines Beitrags aus dem Jahrbuch des schwedischen Postmuseums, zeigt die dort noch zahlreich vorhandenen Originalstempel (ab 1800), im zweiten Teil geht es um die, vor allem im Auslandsverkehr nötig gewordenen, Datumsstempel.

Zurück zur Sektion Schweden / zur Startseite.


Copyright © 2014 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 5. Januar 2014, letzte Bearbeitung am 5. Januar 2014.


Adresse dieser Seite: http://www.klassische-philatelie.ch/se/se_lit_1.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5