Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Grossbritannien

Die kleinformatigen Pfund-Werte 1867–1883

      Es gibt drei verschiedene Ausgaben dieser Marke, wobei sich die zweite und dritte markant von der ersten unterscheiden: Neben dem geänderten Wasserzeichen fällt die geänderte Zähnung schon ohne Zuhilfenahme irgendwelcher Hifsmittel, spätestens im direkten Vergleich, auf. Die zweite und dritte Ausgabe – bei SG mit eigener Nummer, im Michel mit Kleinbuchstaben unterschieden – wurden auf unterschiedlichen Papieren gedruckt. Die Unterscheidung kann schwierig sein; ein britisches Auktionshaus hat einmal auf eine freundliche Nachfrage meinerseits (nach sehr intensivem Studium der Abbildung) die Katalognummer eines Loses von SG 132 auf 136 geändert.
      Ungebraucht kosten diese Marken alle ein kleines Vermögen; die Notierungen liegen durchweg im höheren fünfstelligen Bereich (bei SG für die zweite und dritte Ausgabe sechsstellig). Das übersteigt meine Möglichkeiten um zwei Grössenordnungen, aber ich habe auch Freude an meinen gestempelten Exemplaren, die ich zu Preisen im „Michel-Bereich“ bei deutschen Auktionshäusern gekauft habe, natürlich geprüft bzw. mit Fotoattest. (Denken Sie immer an die alte Regel, dass Marken in ihrem Heimatland am teuersten sind!)

 
Watermark Maltese Cross (SG 129, MiNr. 50)

      Die erste £1-Ausgabe erschien am 26. 9. 1878. Sie war in Kammzähnung K 15½:15 gezähnt; gedruckt wurde sie auf Papier mit dem Wasserzeichen „Malteserkreuz“. Dass ich sie als „kleinformatig“ bezeichne, ergibt sich aus dem Vergleich mit den späteren Ausgaben.

 
Watermark Large Anchor, blued paper (SG 132, MiNr. 69y)

      Im Dezember 1882 kam die zweite Ausgabe der £1-Marke heraus. Neben dem geänderten Wasserzeichen fällt vor allem die weitere Zähnung auf (jetzt K 14).
      Ein Hinweis: Die am 21. 3. 1882 erschienene £5 Orange wird bei SG als höhere Wertstufe derselben Ausgabe gesehen und trägt dort die folgende Nummer 133; im Michel ist sie chronologisch vor dieser £1-Marke eingeordnet.
 
      Die links abgebildete SG 132 stammt leider nicht aus meiner Sammlung. Dieses prachtvolle ungebrauchte Exemplar, auktionsbekannt seit der Versteigerung der Sammlung von Baron de Worms bei Harmers im Jahr 1938, wurde bei Corinphila im Mai 2022 für (einschliesslich Aufgeld) CHF 140 000,– verkauft.
      (Abb: → Corinphila, 286. Auktion, The Besançon Collection Part IV, 30. Mai 2022, Los Nr. 4676)

 
Watermark Large Anchor, white paper (SG 136, MiNr. 69x)

      Mit gleicher Zähnung und gleichem Wasserzeichen wie die SG 132, aber auf weissem Papier gedruckt, rundet diese Ausgabe das Trio dieses Typs von £1-Marken ab.


Literatur:


Zurück zur Sektion Grossbritannien / zur Startseite.


Copyright © 2022 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 12. Mai 2022, letzte Bearbeitung am 30. Mai 2022.


Adresse dieser Seite: https://www.klassische-philatelie.ch/gb/gb_£1_klein.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5