Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

Grossbritannien – Literatur – Teil 2

II. Kataloge

Stanley Gibbons – Spezialkataloge

Stanley Gibbons Great Britain Specialised Stamp Catalogue Vol. 1: Queen Victoria
Part 1: 1st edition, Stanley Gibbons Ltd., London and Ringwood 2021
Part 2: Soll noch 2022 erscheinen
 
      Einen Spezialkatalog über die Ausgaben unter Queen Victoria gibt es seit 1963, und seither wurden die Auflagen durchgezählt. Das änderte sich 2021: Der Queen-Victoria-Katalog erschien in einer völligen Neubearbeitung in zwei Teilen. (Teil 2 sollte 2022 erscheinen; bei den Vorankündigungen auf der Website von Stanley Gibbons ist dieser Band allerdings bisher nicht aufgeführt.) Diese Neubearbeitung war so umfassend, dass die 2021-er Version dieses Katalogs jetzt als „1. Auflage“ bezeichnet wird. Auch äusserlich wurde er (wie auch der Concise Catalogue) an das neue Erscheinungsbild bei Stanley Gibbons angepasst; im Gegensatz zum Concise Catalogue ist der Queen-Victoria-Katalog jedoch nicht in Klebebindung, sondern als solides gebundenes Buch erschienen.
      Diese neue Ausgabe wurde insbesondere in Richtung Postgeschichte deutlich erweitert. (Details finden Sie auf der → Website von Stanley Gibbons.) Band 1 deckt die Stichtiefdruck- und Prägedruck-Ausgaben ab; sämtliche Buchdruckausgaben werden erst in Teil 2 behandelt. Der Katalog, ohnehin schon seit langem die Standard-Referenz für die Queen-Victoria-Ausgaben, ist damit noch besser und detaillierter geworden. Es gibt umfassende Darstellungen zu den einzelnen Platten, zu Stempeln und Überdrucken. Dieser Katalog bleibt ein Muss in der Bibliothek jedes Sammlers klassischer britischer Ausgaben.
      Dass Band 2 des Victoria-Spezialkatalogs noch 2022 erscheint, darf bezweifelt werden. Auf der Seite „→ Upcoming Events“ bei Stanley Gibbons ist dieser Katalog für 2022 (und bisher auch 2023) nicht aufgeführt. Ich werde diese Seite im Auge behalten!
 
Stanley Gibbons Great Britain Specialised Stamp Catalogue Vol. 2:
King Edward VII to King George VI

14th ed., Stanley Gibbons Ltd., London and Ringwood 2014
 
      Dieser Katalog deckt die Ära zwischen Queen Victoria und Queen Elizabeth II, die sogenannte Four-Kings-period, ab.
Stanley Gibbons Great Britain Specialised Stamp Catalogue Vol. 3:
Queen Elizabeth II Pre-decimal Issues

13th ed., Stanley Gibbons Ltd., London and Ringwood 2019
 
      Mit diesem Katalog beginnt die Epoche von Queen Elizabeth II. Da er einen Zeitraum von nur 15 Jahren abdeckt, ist er mit einem Umfang von rund 300 Seiten noch überschaubar. Gut 100 Seiten davon sind den Special Issues gewidmet, die in Vol. 4 (s. u.) nicht berücksichtigt wurden.
Stanley Gibbons Great Britain Specialised Stamp Catalogue Vol. 4:
Queen Elizabeth II Decimal Definitive Issues

Part 1: 10th ed., Stanley Gibbons Ltd., London and Ringwood 2008, reprinted 2010
Part 2: 10th ed., Stanley Gibbons Ltd., London and Ringwood 2010
 
      Part 1 dieser zweibändigen Ausgabe ist der älteste, was den markanten Grössenunterschied zwischen den beiden Bänden erklärt – offenbar gab es um 2010 bereits eine grundsätzliche Änderung im Layout der SG-Kataloge.
      Die Aufteilung zwischen den beiden Bänden ist nicht chronologisch, sondern thematisch: Part 1 behandelt auf knapp 600 Seiten alle Marken mit definierter Wertstufe mit Ausnahme der selbstklebenden Ausgaben, Part 2 deckt selbstklebende Marken, NVI-Marken, Regionalausgaben, Portomarken und sonstige spezielle Ausgaben ab. Trotzdem ist Part 2 mit gerade einmal 220 Seiten (im grösseren Format) geradezu schlank. In die Katalogisierung muss man sich ein bisschen einlesen, aber diese Bände sind für einen Sammler mit speziellem Interesse an Definitives unverzichtbar. Nach gut zehn Jahren ist allerdings eine Aktualisierung überfällig; ich bin gespannt, wie (und auf wieviele Bände) die Aufteilung dann gehandhabt wird.
 

 

Stanley Gibbons – Allgemeine Ausgaben

Stanley Gibbons Great Britain Concise Stamp Catalogue 2023
38th ed., Stanley Gibbons Ltd., Ringwood 2023
 
      Der Concise Catalogue ist eine wertvolle Ergänzung zu den SG-Spezialkatalogen. Das Defizit an Details wird durch eine bessere Übersichtlichkeit (mit Verwendung der üblichen Nummerierung) kompensiert, und natürlich ist dieser Katalog sehr nützlich, wenn Sie sich für Ausgaben jenseits der klassischen Periode interessieren.

 

Stanley Gibbons Collect British Stamps 2023
74th ed., Stanley Gibbons Ltd., Ringwood 2022
 
      Als Checklist for the Stamps of Great Britain bezeichnet Stanley Gibbons selbst diesen Katalog. Er ist insbesondere im Bereich der klassischen und generell prä-dezimalen Ausgaben im Vergleich zum Concise Catalogue deutlich inhaltlich eingeschränkt. Zielgruppe sind sicher nicht GB-Spezialisten, sondern Sammler, die noch nebenbei ein bisschen Briefmarken sammeln – etwas böse gesagt, die Zielgruppe für Stamp Products (weshalb es auch nur in diesem Katalog eine Aufstellung z. B. der Numisbriefe der Royal Mail gibt).
      Ich habe ihn gekauft, als meine Frage nach einer detaillierten Aufstellung der „Sets“ (QV Jubilee Issue, handelsübliche Zusammenstellungen der definitives unter Edward VII) von Stanley Gibbons mit Verweis auf diesen Katalog beantwortet wurde. Tatsächlich sind bei der Jubilee Issue nur diese 14 Marken überhaupt aufgeführt, das heisst, dass einige Katalognummern komplett fehlen.

 

Stanley Gibbons Collect British Postmarks Stanley Gibbons Collect British Postmarks
8th ed., Stanley Gibbons Ltd., London and Ringwood 2011
 
      Nicht nur für Altbriefsammler interessant ist dieser Katalog, der einen Überblick über die britischen Poststempel bis in die Gegenwart gibt. Dieses früher von der → British Postmark Society herausgegebene Werk ist ebenso interessant für Sammler, die einen Bishop-Stempel einordnen wollen (weshalb Sie es bei der britischen Postgeschichte auch noch einmal finden) wie für den Sammler klassischer Marken, der sich für die verschiedenen Formen des Malteserkreuzes interessiert, und stellt damit eine hervorragende Ergänzung zu den oben gezeigten Katalogen dar.

 

Stanley Gibbons Commonwealth & British Empire Stamps 1840–1970
124th ed., Stanley Gibbons Ltd., Ringwood 2021
 
      Wenn ein jährlich aktualisierter Katalog in der 124. Auflage erscheint, ist klar, dass wir hier einen Klassiker vor uns haben. Dies ist der Stanley-Gibbons-Katalog schlechthin; es ist ein General-, kein Spezialkatalog, aber er deckt das gesamte Empire ab. Er kam zusätzlich zu den Spezialkatalogen in meine Bibliothek, als ich eine Sammlung von Ausgaben der britischen Auslandspostämter erwarb.

 

Stanley Gibbons – Digitale Ausgaben

      Viele (nicht alle) Stanley-Gibbons-Kataloge sind digital verfügbar. (Eine Übersicht finden Sie auf der → Website von Stanley Gibbons.)
      Im Gegensatz z. B. zum Michel Online-Katalog sind die digitalen Kataloge bei SG nicht eine eigenständige Web-basierte Applikation, sondern wirklich digitalisierte Kataloge (einschliesslich der Anzeigen). Sie haben also das exakt gleiche Bild vor sich wie im gedruckten Katalog. Ich zeige Ihnen das exemplarisch am Concise Catalogue 2021:

(Ein Klick in das Bild öffnet es in Originalgrösse.)

      Auf Ihre gekauften Kataloge können Sie nicht nur am PC, sondern auch mit Tablet oder Smartphone zugreifen; entsprechende Apps sind in Apples App Store und Googles Play Store verfügbar.

So sieht dieselbe Seite auf dem Smartphone in Quer- und Hochformat aus.
(Ein Klick auf das jeweilige Bild öffnet das Originalbild.)

      Insgesamt sind diese digitalen Kataloge sehr empfehlenswert, wobei Sie einen nicht ganz unwichtigen Punkt berücksichtigen sollten, insbesondere beim Vergleich mit dem erwähnten Michel Online-Katalog: Wenn Sie den Michel abonniert haben, brauchen Sie sich um Aktualisierungen nicht zu kümmern. Wenn Sie dort auf ein aktuelles Gebiet zugreifen, finden Sie automatisch die jeweils neuesten Ausgaben bereits in den Katalog integriert. Ausserdem ist er ein Weltkatalog und nicht auf ein Gebiet oder eine Epoche beschränkt. Bei Stanley Gibbons haben Sie Zugriff auf genau den Katalog, den sie gekauft haben, nicht anders als bei einer gedruckten Ausgabe. Banal gesagt: Der gedruckte Katalog aktualisiert sich auch nicht, wenn er im Regal steht.
      Ich habe mir das vor dem Kauf gut überlegt; den Concise Catalogue jährlich in der digitalen zusätzlich zur gedruckten Ausgabe zu kaufen, reisst kein übermässig grosses Loch ins Budget, aber bei den Spezialkatalogen bleibe ich bei den gedruckten Büchern. Andererseits erscheinen gerade diese nicht jährlich neu – wie gesagt, Ihre Entscheidung!

 

Michel-Spezial und Ganzsachen-Kataloge

      Wenn ich das nach dem Literaturangebot zum Thema beurteile, ist das Sammeln von Ganzsachen im UK offenbar nicht so populär wie z. B. in Deutschland. Von Stanley Gibbons, dem führenden Katalogverlag für Grossbritannien und das Commonwealth, gab und gibt es keinen Ganzsachen-Katalog. Wer eine umfassende und vor allem aktuelle Übersicht haben möchte, sollte sich den Michel Grossbritannien-Spezial-Katalog anschauen.


Michel Großbritannien-Spezial 2016/2017
11. Auflage, Schwaneberger Verlag GmbH,
Unterschleissheim 2016

Michel Großbritannien-Spezial 2022/2023
12. Auflage, Schwaneberger Verlag GmbH,
Unterschleissheim 2022

      Ich habe die letzte und die aktuelle Auflage hier nebeneinandergestellt. Die neue Auflage hat beachtlich zugelegt: Der Umfang des Katalogs ist von 1000 auf ca. 1150 Seiten gestiegen. Das Inhaltsverzeichnis ist bis Seite 110 (Königin Elisabeth II.) identisch zur 2016er-Ausgabe; bei Queen Victoria und den Four Kings sind also keine nennenswerten neuen Erkenntnisse dazugekommen. Beim ersten Durchblättern sind mir bei den klassischen Ausgaben auch keine signifikanten Preisänderungen aufgefallen.
      Der Zuwachs geht damit vollinhaltlich auf das Konto der Unzahl neuer Markenausgaben; die höchste Katalognummer ist aktuell die 5022 (Erscheinungsdatum 28. Juli 2022), bei der letzten Ausgabe war man hier noch bei 3936. Mehr als 27 % Zuwachs in sechs Jahren – über die Ausgabepolitik der Royal Mail habe ich ja schon anderer Stelle geschrieben.
      Hervorragend ist nach wie vor die inzwischen knapp 200 Seiten umfassende „Freimarken-Spezialaufstellung“, die eine sichere Orientierung in der fast unendlichen Welt der Machins erlaubt. Der Ganzsachenteil ist nach wie vor – vor allem im Vergleich zu Stanley Gibbons – ein Alleinstellungsmerkmal dieses Katalogs.
      Fazit: Für alle Grossbritannien-Sammler bis Elizabeth II/pre-decimal reicht auch noch die alte Auflage. Sammler der Dezimalausgaben und insbesondere Spezialsammler der Machins sollten sich die neue Ausgabe gönnen!

 

Huggins: British Postal Stationery Alan K. Huggins:
British Postal Stationery
The Great Britain Philatelic Society, London 1970
 
      Hier finden Sie eine umfassend illustrierte Übersicht, die von den Essais zu den ersten Ausgaben über die Mulreadys bis zu den zum Zeitpunkt der Drucklegung aktuellen Postkarten mit dem Machin-Motiv von Elizabeth II. reicht. Natürlich ist der Band nicht mehr aktuell, aber die Zeit von Queen Victoria bis George VI ist komplett abgedeckt.
      Von diesem Werk ist 2007 unter dem Titel „Collect British Postal Stationery“ eine aktualisierte Neuauflage von Alan Huggins und Colin Baker erschienen. Der Untertitel „A Simplified Listing of British Postal Stationery 1840 to 2007“ hat mich allerdings etwas stutzig gemacht, und in einer sehr ausführlichen → Rezension auf der Website der Postal Stationery Society heisst es dann auch „[…]  following the Huggins structure and numbering but omitting much of the specialist detail of the earlier title“. Falls Sie die Anschaffung dieses Buches erwägen, sollten Sie diese Rezension unbedingt vorher lesen.

Zurück zur Sektion Grossbritannien / zur Startseite.


Copyright © 2013 – 2023 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 2. September 2013, letzte Bearbeitung am 20. Mai 2023.


Adresse dieser Seite: https://www.klassische-philatelie.ch/gb/gb_lit_2.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5