Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Grossbritannien

Die Ganzsachen zum Penny Postage Jubilee (1890)

      Dass die Marken der sogenannten Jubilee Issue keine Gedenkausgaben, sondern eine Freimarkenausgabe waren, habe ich schon dargelegt. Es gab aber auch eine „echte“ Jubilee Issue, nämlich die Ausgaben zum 50-jährigen Jubiläum der Einführung der Penny Postage. Zu diesem Anlass erschienen allerdings keine Briefmarken, sondern nur Ganzsachen – die erste Commemorative Postal Stationery in Grossbritannien.

THE PENNY POST

Last night the Corporation of the City of London gave a conversazione at the Guildhall in celebration of the jubilee of the introduction of the inland uniform penny postage. About 3,500 guests were invited, of whom over 2,000 attended, and the occasion was honoured with the presence of the Prince of Wales, who arrived at about half-past 10 o’clock. His Royal Highness, who was received at the entrance of the Guildhall by the Lord Mayor and members of the committee, was informed by his Lordship that he had received numerous messages of congratulation from all parts of the United Kingdom.

The Times, Saturday, May 17, 1890

      Die Corporation of the City of London feierte also die Einführung der Penny Postage mit einer grossen Veranstaltung (conversazione ist ein im Englischen durchaus gebräuchliches Fremdwort (1)) und einer Ausstellung vom 16. bis 19. Mai. Die zu diesem Anlass herausgegebene Postkarte (Nennwert 1d., Verkaufspreis  6d.) war – bei einer Auflage von 5000 Stück – bereits am ersten Tag ausverkauft.


Sonderpostkarte „Guildhall“ zum Jubiläum „50 Jahre Penny Postage“ mit Sonderstempel (MiNr. P 24)
In der englischen Literatur findet man für dieses Stück die Bezeichnung letter card, also Kartenbrief; es ist aber von der Ausführung her eindeutig eine Postkarte und wird auch im Michel so bezeichnet.

      Wo blieb der Beitrag des General Post Office zu diesem Jubiläum? Wollte man sich wirklich von den Geschäftsleuten der City in dieser Angelegenheit vorführen lassen? Eine Post Office Conversazione war für den 2. Juli im South Kensington Museum geplant, aber erst am 19. Mai, nach dem Ausverkauf der Guildhall Letter Card (um bei dieser verbreiteten Bezeichnung zu bleiben), kam man im Post Office Jubilee Committee auf die Idee, dass man doch auch zu diesem Anlass ein entsprechendes postalisches Souvenir herausbringen könne. Spät, aber noch nicht zu spät, denn obwohl nur noch ca. sechs Wochen Zeit blieben, schaffte man es, bis zu diesem 2. Juli einen entsprechenden Umschlag in den Verkauf zu bringen.

      Die Idee einer weiteren Postkarte wurde verworfen (hier ist in den Dokumenten aus der Zeit von postal card, nicht letter card die Rede), um die City nicht zu verärgern; man entschied sich relativ schnell (es musste ja alles schnell gehen) für einen Umschlag mit einer eingelegten Karte. Das Motiv war ein Vergleich 1840/1890, illustriert mit dem Wechsel von der Postkutsche zur Eisenbahn, den Uniformen der Briefzusteller und vor allem dem eigentlichen Jubiläumsanlass: Vier verschiedenen Posttarifen von 1840 (4d., 8d., 1/2 und 2/6) stand nur noch ein schlichtes 1d. im Jahr 1890 gegenüber.


Umschlag zum Jubiläum „50 Jahre Penny Postage“ (MiNr. U 11) mit Sonderstempel

      Auch vor 130 Jahren verstand man sich schon auf medienwirksame Aktionen: Die Times hatte schon am 11. Juni über die geplanten neuen Umschläge berichtet. Nun wurde sie eingeladen, der „offiziellen“ Zerstörung der Druckplatten der neuen Gedenkumschläge beizuwohnen (und brachte einen Bericht darüber in der Ausgabe vom 30. Juni). Damit war offiziell dokumentiert, dass die gedruckte Auflage endgültig war und nie mehr als die bis dahin hergestellten 248 220 Stück existieren würden.

      Schliessen möchte ich diesen kurzen Ausflug in die Welt der Ganzsachen mit der Schlussbemerkung aus Davies’ sehr lesenswertem Artikel über diesen Umschlag:
      „The envelope itself may be something that you either love or hate. Hate it because it led to the introduction of the philatelic souvenir back in 1890 or love it for the quality of its production and its importance in the story of the commemoration of fifty years of Uniform Penny Postage and of course, our first postage stamp, the Penny Black!“


Fussnoten:

  1. Lexico.com → definiert es als „A scholarly social gathering held for discussion of literature and the arts“.

Literatur:


Links zu dieser Seite:


Zurück zur Sektion Grossbritannien / zur Startseite.


Copyright © 2022 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 30. Juli 2022, letzte Bearbeitung am 30. Juli 2022.


Adresse dieser Seite: https://www.klassische-philatelie.ch/gb/gb_qv_jubilee_ganzsachen.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5