Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Sektion „Grossbritannien ab 1952“ auf der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassik erweitert – Grossbritannien ab 1952

Gutter Pairs und Cross Gutter Blocks

      Siehe dazu auch „‚tête-bêche‘ – über Kehrdrucke, Zusammendrucke und Zwischenstege“.
 

      Wenn Sie das Wort „gutter“ in einem Wörterbuch nachschlagen, begegnen Ihnen als erstes Begriffe wie „Gosse“ oder „Rinnstein“. In guten Wörterbüchern findet man dann aber etwas tiefer mit dem Vermerk [typo] oder [print] die Bedeutungen „Steg, Bundsteg“, und um diese gutters geht es hier.

      Diese Zwischenstege, wie wir sie in der Philatelie nennen, kommen üblicherweise bei aus mehreren Schalterbogen („panes“) bestehenden Druckbogen („full sheet“, press sheet) vor, ebenso findet man sie bei Markenheftchenbogen. Sie können ganz neutral aus dem normalen, unbedruckten Papier des Druckbogens bestehen (siehe Bergedorfer Bogenteile), sie können aber auch Linien, Andreaskreuze, Aufdrucke oder Zierfelder tragen (siehe die oben verlinkte Seite zum Thema).

      Schauen wir uns einmal in einer Grafik an, wie solche Zwischenstege zustande kommen:


Druckbogen
 

Schalterbogen
 
Rot:
Waagerechtes Zwischenstegpaar (ZW), horizontal gutter pair
 
Grün:
Senkrechtes Zwischenstegpaar (ZS), vertical gutter pair
 
Blau:
Herzstück, cross gutter block

      Die Herzstücke (cross gutter blocks) sind insbesondere in angelsächsischen Ländern sehr beliebt (siehe dazu → ebay.co.uk). Die Bezeichnungen für senkrechte und waagerechte Zwischenstege (ZS und ZW sind Michel-Terminologie) entsprechend den Abbildungen sind bei Michel und Stanley Gibbons üblich und eigentlich selbsterklärend.

      Eigentlich – man kann das nämlich auch anders sehen, wie ich bei der „Mystic Stamp Company“ gelernt habe: Das, was wir als waagerechten Zwischensteg bezeichnen, heisst dort „vertical gutter pair“. Die Bezeichnung hebt auf den Verlauf des Zwischenstegs ab, nicht auf die Stellung der Marken zueinander, und bei zwei nebeneinander liegenden Marken verläuft der Zwischensteg natürlich senkrecht (und umgekehrt). Wie gesagt: Die bei uns üblichen Kataloge halten sich an die klassische, oben gezeigte Definition.


Literatur:


Links zu dieser Seite:


Zurück zur Sektion Grossbritannien ab 1952 / zur Startseite.


Copyright © 2022 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 9. März 2022, letzte Bearbeitung am 9. März 2022.


Adresse dieser Seite: https://www.klassische-philatelie.ch/gb_qeII/gb_qeII_gutter.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5