Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Russland

Literatur – II. Postgeschichte • III. Monographien

 
Postgeschichte

Manfred A. Dobin:
Postmarks of Russian Empire (pre-adhesive period)
St. Petersburg 1993
Manfred A. Dobin:
Postmarks of the Russian Empire. Pre-Adhesive Period
3. A., Standard Collection, St. Petersburg 2009

      Die Ausgabe von 2009 war zuerst in meiner Bibliothek. Irgendwann entdeckte ich dann die erste Auflage mit Angabe einer deutlich grösseren Seitenzahl als in der dritten; unter der Annahme, es seien Informationen in der späteren Auflage weggelassen worden, kaufte ich dieses Exemplar (zum etwa 1½-fachen Preis der aktuellen Ausgabe). Das war ein Fehler: Die 3. Auflage ist die inhaltlich umfangreichere; aufgrund geänderten Layouts ist sie kompakter. Fazit: Sie sind mit der Ausgabe von 2009 bestens versorgt.
      Trotzdem bereue ich den Kauf nicht, „der Dobin“ ist ein Klassiker, der für die Zuordnung von russischen Stempeln aus der Vormarkenzeit eigentlich unverzichtbar ist. Sie finden Verweise auf Dobin in vielen Angeboten russischer Belege. Absolut empfehlenswert!

 
Monographien


 
V. Zagorsky (Hrsgb.):
The First Russian Postage Stamps. History of the Issue
(mit nummeriertem Neudruck der Nr. 1)
Standard-Collection, St. Petersburg 2007

      Auf knapp 90 Seiten finden Sie in diesem Band die Entstehungsgeschichte der ersten russischen Marken. Angefangen von den „Ideengebern“ – Penny Black und Mulready-Umschläge sowie die ersten finnischen Ganzsachen – über die Ganzsachen der St. Petersburger Stadtpost, diverse Essais, Farbproben und die (in der Grossbritannien-Philatelie so bezeichneten) „Die Proofs“ dokumentieren zahlreiche farbige Abbildungen in guter Qualität die Geschichte dieser Ausgaben.
      Kein „must-have“, aber auf jeden Fall interessante Lektüre für Sammler der Kaiserreich-Ausgaben.


 
Alexander Feht:
Major Varieties and Constant Plate Flaws of Russian Imperial Stamps (1857–1917)
CreateSpace and Feht, Inc., 2020

      Das umfassendste Buch zum Thema. In dem grossformatigen (etwa A4) Band wird jede Ausgabe auf einer Seite vorgestellt; die hier verzeichneten Plattenfehler finden Sie häufig in keinem anderen Katalog. Als „back-of-the-book“ werden am Ende neben den regulären Markenausgaben noch die Notgeld-Ausgaben behandelt. Sehr empfehlenswert und aktuell leicht erhältlich.

Ein Klick auf
das kleine Bild öffnet
ein grosses Bild
einer Beispielsseite.

Zurück zur Sektion Russisches Kaiserreich / zur Startseite.


Copyright © 2022 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 20. Oktober 2022, letzte Bearbeitung am 20. Oktober 2022.


Adresse dieser Seite: https://www.klassische-philatelie.ch/ru/ru_lit_2.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5