Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Die klassischen Ausgaben von Spanien

Die Ausgaben unter Isabella II. – 1850 – 6 Cuartos

      Die Verwendung von Briefmarken wurde durch das Innenministerium (Ministerio de la Gobernación) mit Dekret vom 24. Oktober 1849 verfügt. Bereits am 1. Januar 1850 erschienen die ersten Marken, die allerdings nur bis zum 31. Dezember gültig waren. Der niedrigste Wert zu 6 Cuartos, Spaniens Nr. 1, wurde in der Literatur (Griebert, de Guezala) umfassend behandelt und verdient natürlich auch hier eine Erwähnung, zumal sich in meiner kleinen Spanien-Sammlung sogar einige Exemplare dieser Marke befinden.

      Zum Druck der 6 Cuartos wurden zwei Platten verwendet. Die Druckbögen waren gross: 17 Reihen mit je 15 Marken ergaben 255 Marken im Bogen. Für Platte I wurden 24 Umdrucktypen verwendet, für Platte II dagegen 40. Diese Typen lassen sich anhand ihrer in der Literatur beschriebenen Merkmale identifizieren. (Griebert bezeichnet diese 40 Typen der zweiten Platte als 1 bis 35 und A bis E, de Guezala als 1 bis 40.)

      Ein einfaches Unterscheidungsmerkmal zwischen den beiden Platten finden Sie in allen Katalogen; beachten Sie das „TO“ in „CUARTOS“:

Typen I und II der 6 Cuartos 1850
Oben: Typ I: „T“ und „O“ in „CUARTOS“ getrennt
Unten: Typ II: „T“ und „O“ in „CUARTOS“ verbunden

      Keine Regel ohne Ausnahme: Bei den Typen 1 und 9 von Platte I gibt es eine Verbindung von „T“ und „O“ wie bei Platte II, aber diese Marken zeigen markante Fehler in der linken unteren Eckrosette, nämlich einen Unterbruch der linken (Typ 1) bzw. oberen (Typ 9) Randlinie dieser Rosette.
      Bei Typ 14 von Platte II sind „T“ und „O“ wie bei Platte I getrennt, aber ein schwarzer Fleck im „A“ von CUARTOS erlaubt, diesen Typ leicht zu identifizieren.

      Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal zwischen Platte I und II wird in den Katalogen nicht aufgeführt, da es nicht konstant auftritt, aber wenn Sie zwei Punkte, manchmal nicht voll ausgeprägt, unter der linken oberen Eckrosette finden, haben Sie eine Marke von Platte II vor sich (aber Sie finden diese Punkte eben leider nicht bei allen Marken dieser Platte):

Punkte bei Typ II der 6 Cuartos 1850
Dies sind die erwähnten zwei Punkte (grüne Pfeile);
manchmal sind sie aber auch unvollständig (gelber Pfeil) oder fehlen völlig.

Literatur:


Links zu dieser Seite:


Zurück zur Sektion Spanien / zur Startseite.


Copyright © 2008 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 24. August 2008, letzte Bearbeitung am 24. August 2008.


Adresse dieser Seite: http://www.klassische-philatelie.ch/spa/spanien_6_cuartos.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5