Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Frankreich

Was sind die Départements Conquis?

      Der Begriff Départements Conquis (wörtlich: eroberte Departements) ist primär in der Philatelie verbreitet (ähnlich wie Spanisch-Westindien, das Sie auch auf keiner Landkarte finden); in historischen Aufsätzen finden man häufiger den Terminus Départements annexés. Damit sind die Departements gemeint, die unter dem ersten Kaiserreich erobert und in die französische Departementsstruktur eingebunden wurden:

Französische Departements 1811
Französische Departements 1811
Die korsischen Departements 90 (Liamone) und 19 (Golo) wurden am 19. April 1811 zusammengelegt.
Das Departement 131 (Lippe) wurde am 26. April 1811 geschaffen.
Departements 90 und 131 sind zwar beide auf der Karte abgebildet, haben aber so nie gleichzeitig existiert.
Quelle: → Wikimedia Commons

      Diese Karte zeigt den Stand Ende 1811; am 26. Januar 1812 kamen dann noch vier spanische Departements dazu:

      Nicht als Departements gegliedert, aber den erorberten Gebieten zuzurechnen sind die Illyrischen Provinzen (s. Karte oben). Philatelistisch werden sie üblicherweise mit den Départements conquis gemeinsam aufgeführt; das Buch von Reinhardt heisst deshalb im Untertitel auch „Katalog der in den eroberten französischen Departements und den Illyrischen Provinzen verwendeten Poststempel“. Die Geschichte dieser Gebiete unter französischer Herrschaft dauerte nicht einmal zehn Jahre.


Literatur:


Links zu dieser Seite:


Zurück zur Sektion Frankreich / zur Startseite.


Copyright © 2013 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 2. September 2013, letzte Bearbeitung am 2. September 2013.


Adresse dieser Seite: http://www.klassische-philatelie.ch/fr/fr_dep-conq.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5