Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Griechenland – Hermesköpfe

Die grossen Hermesköpfe
7.) Druck auf gemaschtem Papier (1871 – 1876)     (Hellas Nr. 37 – 42)

Hellas Nr. 40a
Hellas Nr. 40a (orange)

      Diese Ausgabe ist, wie die allgemein übliche Bezeichnung verrät, am Papier zu identifizieren. Das charakteristische gemaschte Papier findet man bei den Wertstufen 5, 10, 20 und 40 Lepta; die 1- und 2-Lepta-Werte sind auf dünnem Papier gedruckt. Die 20-Lepta-Marke existiert in sehr vielen Farbnuancen; fünf sind im Hermes-, sogar acht im Hellas-Katalog aufgeführt.

Hellas Nr. 40b
Hellas Nr. 40b (rotorange)
Hellas Nr. 41c
Hellas Nr. 41c (schwarzblau) als Treppenfrankatur

Die Ausgaben der grossen Hermesköpfe im Detail:
zurück Weiter:
8.) Neue Wertstufen, Pariser Druck (1876)
weiter

Literatur:


Zurück zur Sektion Griechenland – Hermesköpfe / zur Startseite.


Copyright © 2010 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 31. Dezember 2010, letzte Bearbeitung am 31. Dezember 2010.


Adresse dieser Seite: http://www.klassische-philatelie.ch/gr/gr_gross_07_athen_1871-1876.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5