Alle Inhalte dieser Site sind urheberrechtlich geschützt; Copyright © C. Ozdoba
Logo der Website „Klassische Philatelie“

 

Klassische Philatelie und Postgeschichte – Niederlande

Klassische Ausgaben: Literatur – CD-ROM „Plaatreconstructies“

      Diese Seite ist eine Ergänzung zur Seite „Literatur – Teil 2“ mit dem Thema III. Spezielle Literatur zu einzelnen Ausgaben.
 

CD-ROM
Ronald Bouscher:
De complete plaatreconstructies van
Collectie Van Swieten de Bloom

Ronald Bouscher, Amsterdam 2001
 

      Bei einem Besuch in Rotterdam fand ich diese CD in einem → philatelistischen Fachgeschäft, und als Freund der frühen Ausgaben musste ich sie natürlich mitnehmen. Etwas skeptisch war ich zunächst, weil auf dieser – immerhin schon 2001 erschienenen – CD als unterstützte Plattformen nur ältere Windows-Versionen genannt sind (95, 98, 2000, ME, NT). Sie läuft jedoch auf meinem (auch schon etwas älteren) IBM-Laptop unter XP Pro/SP3 problemlos.

      Zwei Entscheidungen müssen Sie bei der Installation treffen: Sie können die Sprache wählen, wobei englisch und niederländisch zur Auswahl stehen (ich habe mich für die niederländische Version entschieden), und Sie können wahlweise nur die Datenbank (ca. 50 MB) oder zusätzlich auch alle Bilder (dann insgesamt ca. 650 MB) installieren.
      Ich habe diese Vollinstallation gewählt, denn damit erübrigt sich ein Einlegen der CD, wenn Sie vergrösserte Bilder betrachten wollen.

Fenster des Programms

      Direkt beim Starten merkt man dem Programm (es wurde mit der Datenbank Filemaker erstellt) sein Alter an: Es läuft in einem ca. 600x400 Pixel grossen Fenster, das nicht vergrössert werden kann; wie das auf einem Bildschirm mit der auch nicht übermässig hohen Auflösung von 1280x1024 Pixeln aussieht, zeigt das Bild rechts – nicht einmal ein Viertel der Bildschirmfläche wird ausgenutzt.

      Soviel zum Formalen; was bietet diese CD-ROM inhaltlich?

Screenshot

      Die Bedienung ist absolut selbst erklärend: Sie wählen die gewünschte Marke (NVPH Nr. 1 bis 3 stehen zur Verfügung), dann die Platte bzw. den Quadranten (es sind alle sechs Platten der Nr. 1, die zehn Platten I–X ohne IA der Nr. 2 und die einzige Platte der Nr. 3 enthalten) und dann im rechten Teil die gewünschte Plattenposition.
      Im Bild oben ist der obere linke Quadrant von Platte III der Nr. 2 ausgewählt, also die Plattenpositionen 1–25, unten sehen Sie das Fenster, das nach Anwählen der Plattenposition 7 erscheint:

Screenshot

      Beim Anklicken des Markenbildes oder des Buttons „bevestig“ (bestätigen) wird ein grosses Bild der entsprechenden Marke in einem automatisch mit installierten Betrachtungsprogramm geöffnet, das dann – endlich – den gesamten Bildschirm nutzt und in hoher Auflösung eine detaillierte Betrachtung des Markenbildes erlaubt:

Screenshot

      Das Programm erlaubt, eigene Bestands- und Fehllisten anzulegen. Im Druckmenü kann man diese, ebenso wie ganze Platten oder einzelne Quadranten einer Platte, ausdrucken (unten links).
      Alle 1700 Bilder liegen übrigens in einem eigenen Verzeichnis. Die Dateinamen sind logisch aufgebaut: Katalog-Nr. – Platte – Plattenposition (unten rechts). Sie können damit, auch, ohne das Programm zu starten, mit einem beliebigen Bildbetrachtungsprogramm direkt auf einzelne Bilder zugreifen.

Screenshot Dateiverzeichnis

      Was hat man also von dieser CD? Ich betrachte sie als ideale Ergänzung zu den Büchern von van Balen Blanken/Buurman; die grossen Abbildungen kann ich auch auf einen Mac kopieren und habe dann alle Plattenpositionen jederzeit im Detail (und viel grösser als in einem Buch) griffbereit. Der Preis von € 24,95 (beim oben erwähnten Händler; sie wird gelegentlich auch für € 35,– angeboten) ist auf jeden Fall angemessen.


Zurück zur Sektion Niederlande / zur Startseite.


Copyright © 2009 und verantwortlich für den Inhalt:

Erste Veröffentlichung am 19. April 2009, letzte Bearbeitung am 19. April 2009.


Adresse dieser Seite: http://www.klassische-philatelie.ch/nl/nl_lit_bouscher.html

Durch das World Wide Web Consortium validierter Code gemäss dem Standard HTML 5